Gottes Wort für Blinde

Bericht aus Indien

Jetzt spenden

Hören, Glauben, Weitersagen: Wie Gott Blinde und Analphabeten gebraucht

Die Bibel zum Hören

Viele Christen in Indien haben keine eigene Bibel. Und Millionen von Indern könnten sie auch gar nicht lesen. Viele kastenlose „Dalits“ zum Beispiel hatten nie die Chance, Lesen und Schreiben zu lernen. Und dann gibt es noch Menschen wie Shantanu, der blind ist. Trotzdem erlebt auch er täglich die Freude an Gottes Wort. Möglich macht das ein kleines Stück Technik: ein solarbetriebenes Bibel-Abspielgerät, das sein Leben verändert hat.

„Plötzlich wollte ich leben“

Shantanu ist von Geburt an blind. Trotzdem lächelt er viel, seit er mit Jesus lebt: „Meine Mutter hat einen Film über Jesus gesehen, mir davon erzählt und danach haben wir beide zu Jesus gebetet. Ich habe ihn um mein Augenlicht gebeten und er hat mir Licht für mein Herz geschenkt. Jesus gab mir Hoffnung und plötzlich wollte ich leben.“ Das war nicht immer so, denn zuvor hatte Shantanu mit seinem Schicksal gehadert.

Fast täglich kommen Dorfbewohner und Hilfesuchende zu Shantanu (links), um für sich beten zu lassen.
Auf dem Foto ist auch Shantanus Mutter (rechts) zu sehen.
Gottes Wort ohne Hilfe hören können

Später erhielt er von einem ausgebildeten Bibelgruppenleiter ein Bibel-Abspielgerät. „Das war das erste Mal, dass ich Gottes Wort hören konnte, ohne dass ich die Hilfe von jemandem benötigte“, erzählt Shantanu voller Freude. „Ich kann es selbst bedienen, zurückspulen, vorspulen und zuhören, wann immer ich will. Das ist meine Bibel.“

Bibel-Hörgruppe für Blinde und Analphabeten

Das kleine Gerät veränderte Shantanus Leben völlig und er nimmt es überallhin mit. Inzwischen hat er eine Bibel-Hörgruppe gegründet, zu der Blinde und Analphabeten kommen, um gemeinsam die Bibel zu hören und sich darüber auszutauschen. Nachmittags besuchen ihn häufig Menschen mit unterschiedlichen Nöten: Beziehungsprobleme, Krankheiten oder dämonische Belastungen. „Ich bete dann für sie und erzähle ihnen von Gottes Wort. Oft erleben sie Erhörung und Befreiung und berichten mir davon.“

„Jesus hat mir neue Augen gegeben“

Die Frage nach dem Sinn seines Lebens stellt Shantanu nicht mehr. Es ist für alle offensichtlich, dass Gott ihn, den Blindgeborenen, berufen hat: „Jesus hat mir neue Augen gegeben, damit ich für andere im Glauben schauen kann.“

Helfen Sie uns mit Bibeln und Abspielgeräten

Unsere Partner in Indien wollen in diesem Jahr 140.000 Menschen in Bibelstudiengruppen erreichen. Dazu setzen sie sowohl gedruckte Bibeln als auch Bibel-Abspielgeräte für Analphabeten und Menschen mit Sehbehinderung ein. Die Bibel Liga möchte 28.000 Euro dazu beisteuern. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

Mit 21 Euro ermöglichen Sie drei Personen die Teilnahme an einem Bibelkurs und eine eigene Bibel. Mit 70 Euro schenken Sie zwei Personen ein Bibel-Abspielgerät und die Teilnahme an einem Bibelkurs.

Aktueller Spendenstand

Spendenziel

28.000,00 €

Bisher eingegangen: 24.783,00 €

Mit Ihrer Spende fördern Sie Bibeln, Bibel-Abspielgeräte und Bibelstudienkurse, unterstützen die Ausbildung von Bibelgruppenleiter/-innen und Lehrkräften sowie Gemeindegründungs-Trainings.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Das könnte Sie auch interessieren