Kacy

Zuhause verloren, Jesus gefunden

Jetzt spenden

Kacy aus den Philippinen
Kacy von den Philippinen

Im Waisenhaus der Liebe Gottes begegnet

„Lasst die Kinder zu mir kommen“, sagt Jesus in Markus 10,14. Er macht unmissverständlich klar: Gott empfängt selbst die scheinbar Unbedeutendsten mit offenen Armen. Für die 17-jährige Kacy war es früher nicht selbstverständlich, gewollt und geliebt zu sein. Das änderte sich – ausgerechnet im Waisenhaus.

Von Angst zu „unbeschreiblicher Freude“

Als Kacys Vater sie und ihre zwei Geschwister ins Waisenhaus Pinagpala in Calauan brachte, war Kacy erst drei Jahre alt. Ihre Mutter war Alkoholikerin und nicht in der Lage, sich um sie zu kümmern. Ihr Vater fühlte sich überfordert.

In ihrem kurzen Leben kannte Kacy vor allem ein Gefühl – Angst. Im Waisenhaus kümmerte sich Lola Nits liebevoll um Kinder, die ihr Zuhause verloren hatten. „Lola hat mich geliebt wie ihr eigenes Enkelkind. Das hat mir den Start im Waisenhaus sehr erleichtert“, erinnert sich Kacy. Von Lola hörte sie zum ersten Mal von Gottes Liebe. „Ich habe eine Sehnsucht gespürt, mehr über Gott zu erfahren. Als Lola mir Geschichten aus der Bibel erzählte, fühlte ich eine unbeschreibliche Freude.“ Lola und das Wissen, dass sie mit Gott alle Ängste überwinden kann, haben Kacy geholfen, zu einer mutigen jungen Frau heranzuwachsen.

Heute leitet Kacy Kinder-Bibelgruppen

Im Rückblick erkennt Kacy, wie Gott aus ihren schweren Erlebnissen Gutes hervorbringt. „Ich glaube, dass Gott meine Zeit im Waisenhaus genutzt hat, damit ich seine Liebe erfahre – und sie an andere weitergebe.“ Lola Nits hat sie eingeladen, an einer Philippus-Schulung der Bibel Liga teilzunehmen. Seitdem ist Kacy selbst Gruppenleiterin für Kinder-Bibelgruppen (Philippus Junior). „Ich liebe es, die Kinder zu unterrichten“, erzählt Kacy begeistert. „Das Bibel Liga-Material hilft ihnen, Gottes Wort zu verstehen.“

Jede Woche führt sie in ihrem Heimatdorf südlich von Manila Bibelarbeiten für Kinder durch. Viele der teilnehmenden Mädchen und Jungen hören in Kacys Gruppe zum ersten Mal, dass Gott die Welt erschaffen und seinen Sohn zu unserer Rettung geschickt hat.

Eine Teilnehmerin aus Kacys Kinder-Bibelgruppe mit ihrer Bibel
Philippinische Kinder brauchen das Evangelium

Wie Kacy wachsen viele Kinder auf den Philippinen in instabilen Verhältnissen auf. Armut und Jugendkriminalität sind traurige Realität. Kinder unter 14 Jahren machen ein Drittel der Bevölkerung aus. Mit 80 Prozent Katholiken gelten die Philippinen zwar als christliches Land, aber die wenigsten Mädchen und Jungen besuchen eine Kinderstunde, in der sie die gute Nachricht hören. Es braucht Menschen wie Kacy, die Gottes Wort weitergeben – besonders an Kinder.

Helfen Sie mit Ihrer Spende

Helfen Sie mit, dass philippinische Kinder und Jugendliche mit „Philippus Junior“ erreicht werden können: Für nur 21 Euro erhalten drei Mädchen und Jungen eine eigene Bibel und die Teilnahme an einem kindgerechten Bibelkurs. Mit 70 Euro schenken Sie einer 10-köpfigen Kleingruppe die Teilnahme am Kurs inklusive eigener Bibel.

Aktueller Spendenstand

Spendenziel

35.000,00 €

Bisher eingegangen: 25.601,00 €

Mit Ihrer Spende fördern Sie Bibeln und Bibelstudienkurse für Kinder und Jugendliche und unterstützen die Ausbildung von Kinder-Bibelgruppenleiter/-innen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Mehr Berichte aus den Philippinen
Kacy aus den Philippinen
Zuhause verloren, Jesus gefunden

Wie ein Waisenhaus zum Geschenk wurde

Mit drei Jahren musste Kacy in ein Waisenhaus. Doch genau in dieser Zeit begegnete ihr Gott…

Mehr

Lebensgeschichte umgeschrieben

Großmutter für Waisenkinder

Lolas Leben nahm keine gute Richtung. Doch dann veränderte eine Radiosendung alles – für sie selbst und für Waisenkinder…

Mehr

Vom Trinker zum Bibelgruppenleiter

Aus Ablehnung wurde Neugier

Von der Bibel hielt Loloy früher nichts. Doch eines Tages wurde er neugierig auf den Glauben – mit Folgen…

Mehr

Das könnte Sie auch interessieren