Spenden

BIBEL-APPETIZER

Jahresgebetskarte

Jahresgebetskarte

Wichtiges in den Gebetsfokus nehmen

Auf der Jahresgebetskarte ist Platz für diejenigen Anliegen, die Sie ein ganzes Jahr lang vor Gott bringen und bewegen möchten.

Thomas Härry schreibt in seinem Buch "Von der Kunst, sich selbst zu führen" dass er seit vielen Jahren eine solche Karte zusammenstellt. Er formuliert Sätze, mit denen er Gott bittet, eine Veränderung zu bewirken: „Es sind Verhaltensweisen, die mir nicht guttun und das Zusammenleben mit meiner Familie und anderen Mitmenschen belasten: meine Ungeduld. Meine zeitweilige Introvertiertheit. Meine Unachtsamkeit. Vorschnelles Reden.“

Zusagen vor Augen führen, Menschen vor Gott bringen

Aber es können auch kurze biblische Inhalte sein, die Sie daran erinnern, was Gott für Sie getan hat oder Zusagen Gottes, die Sie sich regelmäßig vor Augen führen möchten. Zusätzlich zu den eigenen Anliegen empfehlen wir, auch Menschen mit auf die Gebetskarte zu nehmen, die Ihnen am Herzen liegen oder auch einen Menschen, der Ihnen besonders viel Mühe macht.

Schulterblick beim Schreiben der Jahresgebetskarte

Jahresgebetskarte im Blickfeld platzieren

Platzieren Sie die Karte an einem Ort, den Sie regelmäßig aufsuchen (z.B. in der Bibel, am Schreibtisch, in der Nachttischschublade). Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Gebetsreise.

Jahresgebetskarte