Reisetagebuch

Mosambik-Blog

In Mosambik ist Gottes Wort begehrt
06.03.2016 Bitte schenk mir eine Bibel

Gottes Wort ist in Mosambik begehrt. Jaime, unser mosambikanischer Bibel Liga Direktor spricht davon, dass nur 10-15% der Mitglieder von christlichen Gemeinden in seinem Land bisher eine eigene Bibel haben. Während unserer Reise haben wir das subjektiv genauso empfunden.

Eine kleine Begebenheit hat das für uns eindrücklich bestätigt. Bei einem Gemeindebesuch in einem Dorf ca. 250km von Maputo enfernt, haben wir die Gemeindeglieder gefragt, ob uns jemand für 15 Minuten ein Fahrrad für unsere Filmarbeiten zur Verfügung stellen könnte. Alle Anwesenden verneinten. Wenig später trafen wir vor dem Gebäude einen jungen Mann mit einem Lastenfahrrad, das ideal für unsere Dreharbeiten passte. Wir erklärten dem Mann, dass wir für unsere Bibelmission einen Filmclip drehen und fragten, ob er uns dabei helfen wolle. Wir boten ihm ein kleines Taschengeld von 100 Meticais (knapp 2 Euro) für die Hilfe an. Aber als er hörte, dass wir Bibeln verbreiten, bat er uns eindringlich, ihm kein Geld, sondern eine Bibel zu schenken. Jaime hat ihm eine portugisische Bibel überreicht und ihm angeboten, in seiner Gemeinde Projekt Philippus Bibelgruppen vorzustellen. Der junge Mann war begeistert. Halleluja.

Bitte helft mit, dass mehr Christen in Mosambik aus einer eigenen Bibel lesen können aber auch dass geistlich suchende Menschen im Buch der Bücher ihren Retter finden.

Wir freuen uns, wenn Ihr in Eurem Umfeld den Blog und die Aktion BibelStern bekannt macht. In diesem und Anfang des nächsten Jahres wollen wir über 20.000 Bibeln und Studienhefte in Mosambik, mit der Aktion Bibelstern finanzieren. Seid Ihr mit dabei?

Ihr könnt auch hier gleich für die Bibelverbreitung in Mosambik spenden. Danke für Eure Hilfe!

...