Reisetagebuch

Nepal-Blog

Danke für Euer Gebet!
21.02.2015 Letzter Tag in Nepal

Morgen früh verlassen wir unsere neu gewonnenen Freunde in Nepal.
Wir sind sehr dankbar für Eure Gebetsunterstützung. Unser Team ist vor Unfällen und Erkrankungen verschont geblieben. Agaman, unser Übersetzer, war ein großer Segen. Er arbeitet für eine andere Missionsorganisation in Nepal und ist mit Ram Hari befreundet. Neben seiner Fremdsprachenkompetenz war er für uns ein umfassend informierter Ansprechpartner für Fragen aller Art.

Ram Hari hat für uns sehr gut koordiniert und organisiert. Manches Mal musste er wegen Unwegbarkeiten schnell einen neuen Weg finden. Das ist mit kleinen zeitlichen Verzögerungen immer gelungen. Danke Jesus! Zweimal haben wir die großzügige Gastfreundschaft von Ram Haris Familie mit ausgezeichnetem nepalesischen Essen genossen. Ram Hari und seine Frau Givson haben 2 eigene Kinder und zusätzlich 12 bedürftige Kindern in ihrem Haus aufgenommen.

Wir freuen uns, wenn Ihr in Eurem Umfeld den Blog und die Aktion Bibelstern bekannt macht. In diesem und Anfang des nächsten Jahres wollen wir 16.000 Bibeln und Studienhefte in Nepali, mit der Aktion Bibelstern finanzieren. Seid Ihr mit dabei?

 

...