Reisetagebuch

Sambia-Blog

Die Wahl des neuen Fokuslandes
01.03.2021 Im Vorfeld der Reise

Jedes Jahr wählen wir aus unseren 40 Einsatzländern ein neues Bibel Liga-Fokusland. Dieses Land wird dann auch das Schwerpunktland für die Aktion BibelStern und wir berichten ausführlich über die Aktivitäten der lokalen Partner. Viele unserer Berichte und Bilder bekommen wir normalerweise von Mitarbeitern der internationalen Bibel Liga, aber für die Berichterstattung aus dem Fokusland besucht immer ein deutschsprachiges Team das BibelStern-Land.

In diesem Jahr war die Auswahl schwierig. Ursprünglich wollten wir ein Land in Asien oder Lateinamerika nehmen, da wir 2020 in Ghana waren, aber die Einreisebedingungen für die möglichen Länder waren durch lange Corona-Quarantänezeiten vor Ort für uns ein Ausschlusskriterium. Darüber hinaus gibt es in Asien einige Länder, in denen wir derzeit nicht öffentlich unsere Filme drehen könnten. Also recherchierten wir nochmals in Afrika. Dort fiel unser Blick auf die dynamische Arbeit in Sambia. In dem ostafrikanischen Land sind wir mit dem Philippus-Programm, Gemeindegründung und auch dem Bibel-ABC für Analphabeten tätig. 2020 absolvierten 86.340 Sambier einen Bibelstudienkurs, knapp 5.000 neue Leiter wurden ausgebildet und 36 neue Gemeinden gegründet.

Obwohl Sambia aus deutscher Sicht als Virus-Varianten-Land zählt, waren die offiziellen Infektionszahlen im Land Anfang des Jahres eher gering. Sambia hat für Einreisende mit einem negativen PCR-Test keine verpflichtende Quarantäne und auch der Flugverkehr lief reduziert weiter. Allerdings ist für unser Team klar, dass wir uns bei der Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne begeben müssen.

Als wir das sambische Team anfragen, ob sie für unseren Besuch in diesem Jahr Kapazität haben, reagieren sie begeistert und laden uns für eine Reise Ende April ein. Nach Gebet und einigen Skype-Gesprächen entscheiden wir uns, die Reise zu wagen. 

...