Reisetagebuch

Thailand-Blog

Das Bibel Liga Team in Chiang Mai
23.03.2019 Tag 1 in Thailand

Pastor Narong und seine Mitarbeiterin Gi heißen uns in ihrem Büro in Chiang Mai herzlich willkommen. Das mehrstöckige Gebäude beherbergt unterschiedliche christliche Organisationen und eine junge Gemeinde. Regelmäßig werden dort auch Leiter von Bibel Liga-Partnergemeinden empfangen und immer wieder von Narongs Frau mit einem köstlichen Mahl bekocht. 

Täglich trifft sich das thailändische Team zu einer Bibelbetrachtung und Gebetszeit. Heute geht es um 2. Korinther 4,16-18 (NGÜ):

"Mögen auch die Kräfte unseres äußeren Menschen aufgerieben werden – unser innerer Mensch wird Tag für Tag erneuert. Denn die Nöte, die wir jetzt durchmachen, sind nur eine kleine Last und gehen bald vorüber, und sie bringen uns etwas, was von unvergleichlich viel größerem Gewicht ist: eine unvorstellbare und alles überragende Herrlichkeit, die nie vergeht. Wir richten unseren Blick nämlich nicht auf das, was wir sehen, sondern auf das, was ´jetzt noch` unsichtbar ist. Denn das Sichtbare ist vergänglich, aber das Unsichtbare ist ewig."

Ich stelle den thailändischen Geschwistern den deutschsprachigen Zweig der Bibel Liga vor,  u.a. auch unser Bibel-Tagebuch "365". Später genießen wir ein indisch-thäiländisches Gericht. Hmmm, lecker! Viele Thailänder mögen scharfes Essen. Während wir schon Schweißperlen auf der Stirn haben, sprechen die Thailänder von einem leicht gewürzten Abendessen ;). Nach dem Abendessen dringt aus dem Lautsprecher eines buddhistischen Tempels von der gegenüberliegenden Seite Musik an unser Ohr. Die buddhistischen Mönche rufen hier in diesem Stadtteil ihre Gläubigen zweimal am Tag zum Gebet. Narong und sein Team lassen sich davon nicht beirren. Aus ihren Augen leuchtet die Freude über ihren Retter Jesus und sie bezeugen ihn gegenüber Nachbarn oder interessierten buddhistischen Mönchen. 

...