Jetzt spenden

UNSERE ARBEIT

Geschichte

Geschichte der Bibel Liga

Von „Tür zu Tür“ zur internationalen Mission
Willi Chapman, ein Geschäftsmann aus Chicago, gründete 1938 die Bibel Liga. Nachdem er durch das Gebet eines Gemeindeältesten von einer schweren Krankheit genesen war, wollte er Gott sein Leben für jede Aufgabe zur Verfügung stellen, für die Gott ihn berufen würde. Angeregt durch eine Gideon-Bibel in einem Hotelzimmer sah er seine Mission darin, alle Haushalte seiner Stadt mit einer Bibel zu versorgen. Die Geschichte dieses einzigartigen Auftrags wurde immer bekannter und weitete sich aus. So entwickelte sich aus einem Dienst „von Tür zu Tür“ die „American Home BibleLeague“ und daraus schließlich die Bible League International, wie wir sie heute kennen.

Bis heute haben Gemeinden und einzelne Christen in mehr als 80 Länder Bibeln, Neue Testamente, Bibelteile und Materialien für das persönliche Bibelstudium von der Bibel Liga erhalten. In mehr als 40 Ländern wurden Koordinations-Büros der Bibel Liga eingerichtet. Die Missionsarbeit der Bibel Liga wird von Menschen rund um die Welt getragen – von Kindern und Erwachsenen, Reichen und Armen, erfahrenen Christen und frisch zum Glauben Gekommenen -, die regelmäßig Zeit und Geld opfern, damit Gottes Wort weiterhin Menschen in die Nachfolge Christi und in seine Gemeinde rufen kann.

Der deutschsprachige Zweig der Bibel Liga wurde 1996 von Reinhard Kannenberg gegründet, der vorher Pastor in der ev-meth. Kirche war. Im deutschsprachigen Raum verbreitet die Bibel Liga keine Bibeln, sondern ist Sprachrohr für Millionen „Bibellose” in derzeit 40 Einsatzländern. Gleichzeitig hilft sie Gemeinden und einzelnen Christen mit missionarischen und mutmachenden Produkten (z.B. Bibel-Tagebuch, BibelCards, BIBEL BY HEART, u. a.). Die Bibel Liga gehört zu den Werken, die mit der Deutschen Evangelischen Allianz verbunden sind. Im Jahr 2005 wurde die „Stiftung Bibel Liga“ gegründet. Die Stiftung Bibel Liga übernahm Ende 2010 die Geschäfte der Bibel Liga e.V..