BANGLADESCH

Land & Leute

Land & Leute: Bangladesch

Etwa 165 Mio. Menschen leben in Bangladesch. Der südasiatische Staat, weniger als halb so groß wie Deutschland, ist eines der am dichtesten besiedelten Länder der Erde. Der größte Teil seiner Fläche besteht aus dem riesigen Mündungsdelta der Ströme Brahmaputra, Ganges und Meghna, die regelmäßig Hochwasser mit sich führen und für verheerende Überschwemmungen sorgen.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen in Bangladesch sind Muslime (90%). Den größten Anteil der übrigen 10% bilden Hindus. Trotzdem wächst die Zahl der christlichen Gemeinden – besonders unter den Dalits. In Bangladesch leben knapp 4 Mio. ‚Unberührbare‘. Obwohl die Verfassung des Landes formell die Rechte aller Bürger unabhängig von Kaste, Rasse, Geschlecht, Religion oder Geburtsort gewährt, sieht die Wirklichkeit doch sehr anders aus.

Die Bibel Liga konnte 2018 794 neue Kleingruppenleiter ausbilden und an den Bibelkursen nahmen über 15.600 Interessierte teil. 82 Gemeinden wurden gegründet.
Doch es gibt auch erhebliche Widerstände: Islamische Extremisten positionieren sich öffentlich gegen das Christentum und christlich gewordene Dalits.

Quelle: Wikipedia, BLI