KENIA

Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht

Kenianern Gottes Wort bringen

In den Armenvierteln rund um Kenias Hauptstadt Nairobi gibt es viel Hoffnungslosigkeit. Krankheit, Drogen und Kriminalität bestimmen das Leben vieler. Und so mancher junge Mann wandert schnell ins Gefängnis. So wie Alexander. Mit 25 wurde er wegen Diebstahl verurteilt. Doch heute strahlt er in seinem gestreiften Gefängnisanzug: „Ich habe mich niemals so frei gefühlt. Jesus hat mein Leben völlig verändert!“

„Meine Knast-Bibelgruppe brachte für mich den Durchbruch“

Was war geschehen? Als Kind besuchte Alexander die Sonntagsschule. Doch als Teenager hing er lieber mit anderen bei Zigaretten und Alkohol ab. Bald kamen auch Drogen dazu. Erst im Gefängnis erinnerte er sich wieder an die biblischen Geschichten aus Kindheitstagen: „Ich dachte über mein Leben nach und wie weit ich von Gott weg gekommen war. Irgendwie fühlte ich mich wie der verlorene Sohn aus dem Gleichnis.“ In dieser Situation begannen Anfang 2017 Glaubensgrundkurse im Nairobi West-Gefängnis, wo Alexander einsitzt: „Nun lernte ich in der Bibelgruppe Jesus als meinen Retter kennen. Das hat für mich alles auf den Kopf gestellt.“ 

Heute ist Alexander 28 und immer noch im Gefängnis. Aber sonst ist vieles anders. Nun lädt er seine Mithäftlinge zu den Bibelkursen ein. Die neue Hoffnung in Jesus verdankt Alexander vor allem David, einem 52-jährigen Mitgefangenen, der ihm als sein Kursleiter half, die biblischen Texte zu verstehen und für ihn zum Vorbild wurde. David hatte im Gefängnis eine Bibel Liga-Schulung zum Bibelkursleiter absolviert. Danach startete er eine kleine Gruppe von 12 Häftlingen. David trägt inzwischen die blaue Uniform. Sie bedeutet, dass er ein vertrauenswürdiger Insasse ist, der Verantwortung übernimmt und sich im Gefängnis auch ohne Aufsicht frei bewegen darf. 

Wegen guter Führung wurde ihm darüber hinaus eine Haftverkürzung gewährt und er wird im Sommer 2018 entlassen. Beide – Alexander und David – wissen, was sie tun werden, wenn sie draußen sind: „Gott hat uns hier im Gefängnis unendlich viel geschenkt. Ein ganz neues Leben in Jesus. Das wollen wir mit den Menschen da draußen teilen – so wie mit unseren Mithäftlingen.“

Ihre Spende kann Menschen verändern. Helfen Sie mit, dass Jesu Licht in Herzen scheint, die bisher nur die Dunkelheit kennen.

Jetzt spenden