Indien: Glaubensschritte trotz Verfolgung

In Indien haben 47 Frauen und Männer ihre Ausbildung zu Gemeindegründern abgeschlossen. Ihr Dienst im Süden des Landes ist nicht leicht: Immer wieder werden Kirchen verwüstet, Pastoren verprügelt und wegen ihres Glaubens an Jesus sogar ermordet. Trotz der Gefahren evangelisieren diese mutigen Frauen und Männer weiter.

Graduation Indien
Ashish aus Indien
Gemeinsam Jesus entdecken

Einer von ihnen ist Ashish aus dem Bundesstaat Telangana. Während seiner Ausbildung zum Gemeindegründer begann der 27-Jährige, Philippus-Bibelkurse sowie das Bibel-ABC anzubieten. Beim gemeinschaftlichen Bibellesen erlebt er, wie Menschen umkehren und Leben in Christus finden. Inzwischen ist eine Gemeinde entstanden. Dies ermutigt ihn in allen Herausforderungen.

Mehr über die Arbeit der Bibel Liga in Indien erfahren Sie auf der Länderseite.

Das könnte Sie auch interessieren

Ägypten: Wie Frauen Hoffnung schöpfen

Die Bibel Liga arbeitet in sieben Ländern des Nahen Ostens, unter anderem in Ägypten. Dort gibt es an vielen Orten geistliche Aufbrüche, doch aus Sicherheitsgründen können wir nur selten Fotos und Geschichten veröffentlichen. Deshalb freuen wir uns sehr über eine Nachricht aus Kairo, mit der Erlaubnis, sie zu teilen.

Frauen aus Ägypten feiern den Abschluss ihres Bibelkurses
Über 60 Frauen studierten die Bibel

In der ägyptischen Hauptstadt haben neun Frauen-Bibelgruppen den Philippus-Kurs „Dem Ziel entgegen“ abgeschlossen! Bei einer Feier haben die Teilnehmerinnen erzählt, wie Gott durch sein Wort im Kurs zu ihnen gesprochen hat. „Bevor ich den Philippus-Kurs angefangen habe, hatte ich keinen Kontakt zu einer Kirche. Nun besuche ich nicht nur regelmäßig den Frauen-Bibelkurs, sondern auch den Gottesdienst“, erzählt eine begeisterte Teilnehmerin.

Wir beten für diese Frauen aus Ägypten um Schutz und um Mut, in ihrem Umfeld Nachbarinnen und Freundinnen zu den Bibelkursen einzuladen.

Mehr Berichte aus dem Nahen Osten

Sie möchten mehr über die Arbeit der Bibel Liga im Nahen Osten erfahren? Schauen Sie auf unserer Länderseite vorbei und erfahren Sie, wie Gott dort wirkt!

Das könnte Sie auch interessieren