Jetzt spenden

UNSERE ARBEIT

Philippus-Programm

Philippus-Programm

Das Philippus-Programm ist das Herzstück der Bibel Liga Mission. Es dient einheimischen Gemeinden als wirkungsvolles Schulungsprogramm für Evangelisation und Jüngerschaft.

Kurz gesagt: Das Philippus-Programm ist die effektive Strategie der Bibel Liga, geistlich suchende Menschen mit Gottes Wort zu erreichen und zu Jüngern Jesu zu machen. Vorbild für das Projekt Philippus ist Apostelgeschichte 8,26 –39: Der Evangelist Philippus erklärt einem Äthiopier das Evangelium und führt diesen zum Glauben an Jesus Christus. Vier geistliche Bedingungen kommen bei dieser Geschichte zusammen. Sie bestimmen die Grundsätze des Philippus-Programms.

 

1. Gottes Geist bereitet die Situation vor und leitet die Begegnung.
2. Ein Nächster (=Äthiopier) ist geistlich suchend und offen für Hilfe.
3. Ein mit dem Evangelium vertrauter Christ (=Philippus) lässt sich von Gott als Helfer zum Glauben gebrauchen.
4. Ein Abschnitt aus der Bibel dient als Brücke für das Gespräch.

In den letzten Jahren wurden mehrere hunderttausend Kleingruppenleiter ausgebildet und haben Millionen Menschen an einem Bibelkurs der Bibel Liga teilgenommen. Viele Bibelgruppen-Teilnehmer haben unter Einschränkungen oder sogar Lebensgefahr die Gruppen besucht. Diese Multiplikationsarbeit wurde möglich, weil Missionsfreunde dafür gespendet und die Arbeit im Gebet mitgetragen haben.

Das weltweite Philippus-Programm Grundmodell in acht Schritten

Schritt 1: Die Bibel Liga stellt Gemeinden das Philippus-Programm vor und vereinbart die Zusammenarbeit.

Schritt 2: Die Bibel Liga bildet Gemeindeleiter und Mitglieder zu Multiplikatoren des Philippus-Programms aus und stellt die benötigten Bibeln und Bibelkurse zur Verfügung.

Schritt 3: Die Gemeindeleiter schulen ihre Gemeindemitglieder darin, Kontakt mit geistlich suchenden Menschen aufzunehmen und mit ihnen interaktive Bibelkurse durchzuführen.

Schritt 4: Jeder geschulte neue "Philippus" nimmt Kontakt zu Nichtchristen auf und lädt sie zu einem gemeinsamen evangelistischen Bibelkurs ein.

Schritt 5: Der mehrwöchige Bibelkurs wird in der Gemeinde oder in Privathäusern durchgeführt.

Schritt 6: Zum Abschluss des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat und ein Neues Testament oder eine Bibel.

 

Schritt 7: Absolventen, die durch den Kurs Christ werden, lassen sich in der Regel taufen. Viele nehmen danach selbst an einer Schulung für Kleingruppenleiter teil und starten eine eigene Gruppe.

Schritt 8: Die Gemeindeleiter berichten der Bibel Liga vor Ort von den durchgeführten Bibelkursen und dem eingesetzten Bibelmaterial und schicken einzelne Zeugnisse.

Weltweit 2015

84,696 Geschulte Gruppenleiter
1.8 Mio Bibelgruppen-Teilnehmer
933 Neu gegründete Gemeinden