Sambia

Aktuelles Spendenprojekt: ‚Bibel-ABC‘

Mehr als eine Million Sambier können nicht richtig lesen und schreiben. Viele mussten die Schule abbrechen, um zu Hause oder auf dem Feld zu helfen, die Familie mit zu ernähren. Oft wurden die Mädchen auch sehr früh verheiratet und bekamen Kinder. Die Folge: Ihre Lese- und Schreibkenntnisse sind schlecht und als Analphabeten haben sie nur wenig berufliche Chancen. Viele Frauen bleiben ihr Leben lang abhängig – von ihrem Mann oder den eigenen Kindern. Mit dem Programm ‚Bibel-ABC‘ möchte die Bibel Liga das ändern.

Lese-Lern-Kurse verschenken

Ein verändertes Leben für Analphabeten

Lesen lernen mit der Bibel

Aktueller Spendenstand

Spendenziel

24.000,00 €

Bisher eingegangen: 15.894,00 €

Mit Ihrer Spende beschenken Sie Teilnehmende von Lese-Lern-Kursen sowie deren Lehrerinnen und Lehrer in Sambia mit Bibeln und Studienmaterial.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Tiefer eintauchen

Willkommen in Sambia

Ein christliches Land – aber…

Sonntags in den Gottesdienst gehen und montags zum Schamanen – für viele Sambier ist das kein Widerspruch. Zwar ist Sambia ein „christliches“ Land, doch oft vermischt sich der Glaube an Jesus mit dem Glauben an Geister. Dazu kommt, dass mancher Pastor als „one-man-show“ arbeitet. Er ist Prediger, Seelsorger, Evangelist und Prophet in einem. Das führt in einigen Gemeinden zu einer ungesunden Abhängigkeit. Damit die sambischen Christen fest im biblischen Glauben gegründet sind und falsche Lehrer erkennen, ist eine eigene Bibel unsagbar wertvoll.

So hilft die Bibel Liga in Sambia
  • Mit Bibeln und Studienmaterial für Teilnehmende von evangelistischen Kleingruppen
  • Mit Material für Alphabetisierungsgruppen und Englischkurse (‚Bibel-ABC‘)
  • Mit der Ausbildung von Kleingruppenleitern
  • Mit der Ausbildung von Gemeindegründern

Jung und vielfältig

Sambia liegt im südlichen Afrika, eingerahmt von acht Nachbarländern. Der Name leitet sich von dem 2.600 km langen Fluss Sambesi ab. Das Land ist mehr als doppelt so groß wie Deutschland, doch es leben nur rund 19 Mio. Einwohner darin. Zwei Drittel aller Sambier sind jünger als 25 Jahre und nur etwas mehr als fünf Prozent ist älter als 54 Jahre. Es gibt 74 ethnische Gruppen, überwiegend Bantu-Völker, die ihre eigene Muttersprache haben. Die offizielle Amtssprache Englisch wird allerdings von immer mehr Sambiern gesprochen.

Licht und Schatten

Sambia besitzt beinahe die Hälfte der gesamten Wasserressourcen im südlichen Afrika. Es gibt wunderschöne Nationalparks, wie den South Luangwa National Park, der zu den artenreichsten Parks in Afrika gehört. Eine weitere touristische Attraktion sind die Victoria Falls. Im krassen Gegensatz zu der Schönheit des Landes stehen die wirtschaftlichen und sozialen Probleme: Sambia zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. AIDS ist ein großes Problem. Mehr als 1,2 Millionen Einwohner sind HIV-positiv.

Weitere Einblicke in die Arbeit vor Ort lesen Sie im Bibelbeweger-Magazin 02/2021, das Sie hier herunterladen können. Gerne senden wir Ihnen auf Bestellung kostenlos ein gedrucktes Exemplar zu.

Das bewirkt die Bibel Liga in Sambia

Die Arbeit der sambischen Bibel Liga ist in den letzten Jahren sehr gewachsen. Sie bietet alle drei Programme an: Philippus, das Training für Gemeindegründer und das ‚Bibel-ABC‘. So erfahren viele Sambier die Gute Nachricht.

Die Bibel Liga setzt sich dafür ein, dass Sambier in Bibelstudiengruppen Gottes Wort lesen und sich über die Texte austauschen. Sie schult Leiterinnen und Leiter von Bibelgruppen, die selbst wieder neue Gruppen in ihrem Umfeld starten. Daneben werden Lehrkräfte ausgebildet, denn auch die ‚Bibel-ABC‘-Kurse sind ein wichtiger Dienstbereich. Die Partner vor Ort bilden Gemeindegründende in Blockseminaren aus und begleiten deren Gründungsprojekte. Die Statistik zeigt die Ergebnisse der Bibel Liga-Arbeit für das letzte Jahr.

0

Bibelgruppen-Teilnehmer

0

Bibel-ABC-Teilnehmer

0

Geschulte Gruppenleiter, Lehrer und Gründer

0

Neu gegründete Gemeinden

Die Zahlen beziehen sich auf die Bibel Liga International (BLI). Das BLI-Geschäftsjahr 2021 ging vom 1.10.2020-30.09.2021. Die Statistik zeigt die Gesamtergebnisse des Einsatzlandes. Zum Einsatzland-Budget der BLI hat die Stiftung Bibel Liga anteilig beigetragen.

Kommen Sie mit auf eine Reise nach Sambia!

Auf unserer Reise nach Sambia haben wir viele spannende Einblicke in das Alltags-und Gemeindeleben von unseren sambischen Geschwistern erhalten. Im Video teilen wir unsere Erlebnisse und Begegnungen mit Ihnen.

Barbra: Vom Geisterglauben zu Jesus

„Als meine Tochter sehr krank war, ging ich zum Medizinmann. Das war teuer und wirkungslos. Danach wandte ich mich in meiner Not an einen Pastor. Der erzählte mir von Jesus und lud mich ein, mich im Gebet direkt an ihn zu wenden.“

Barbra, Gemeindegründerin in Sambia

Begeisterte Gemeindegründerin

Früher vertraute Barbra auf die Tieropfer des Schamanen. Heute erzählt sie anderen Menschen von dem Opfer, das Jesus Christus brachte. In ihm hat sie ihren kostbarsten Schatz gefunden. Deshalb hat sie sich von der Bibel Liga zur Gemeindegründerin ausbilden lassen. Bei unserem Besuch erzählte sie uns von ihrem spannenden Leben und ihren Herausforderungen.

Leah und Jack

Leah und Jack Lungu leben mit ihren Kindern im Dorf Kapichila, nahe der malawischen Grenze. In den letzten zwei Jahren hat Leah ihre evangelistische Begabung entdeckt und sich zur Bibelgruppenleiterin ausbilden lassen. Wir haben sie einen Tag lang begleitet.

Morgens holt Leah mit ihren Kindern Fathima und Anike Wasser am Dorfbrunnen.

Ihr Mann Jack erntet auf dem nahegelegenen Feld die ersten Maiskolben in diesem Jahr.

Wie in den meisten dörflichen Haushalten kocht auch Leah mit Holz oder Holzkohle.

Milika, Leahs Gemeindeleiterin, kommt zu einer kurzen Besprechung vorbei …

… während Jack Fathima bei den Hausaufgaben hilft.

Am Nachmittag trifft sich Leah mit 26 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum Bibelstudium.

Am Ende der Bibelgruppe singen die jungen Sambier mit Hingabe Loblieder.

Danach versammelt sich die ganze Familie in ihrer Lehmhütte zur gemeinsamen Andacht.

Mehr Berichte aus Sambia
„Pastor? Niemals!“

Interview

Patience Kasweka leitet die sambische Bibel Liga. Hätte man ihm das als Jugendlichen erzählt, hätte er nur gelacht…

Jetzt lesen

Von Geistern zu Jesus

Engagierte Evangelistin

Früher vertraute Barbra auf Tieropfer. Heute erzählt sie Menschen von dem Opfer, das Jesus Christus brachte.

Jetzt lesen

Eine echte Gebetserhörung

Gut zu Fuß

Dominik musste knapp 40 km zu seiner Gemeinde hin und zurück laufen. Bisher – denn Gott erhörte sein Gebet …

Jetzt lesen

Sambia kennenlernen

Land & Leute

Wo liegt Sambia? Was glauben die Sambier? Wie hilft die Bibel Liga dort? Wir stellen Ihnen dieses besondere Land vor.

Jetzt lesen

Ein verändertes Leben für Analphabeten

Der pensionierte Lehrer Mambo Mutongas hatte einen Traum: Analphabeten Lesen und Schreiben beibringen. So begann er, mithilfe des „Bibel-ABC“ Lese-Lern-Kurse anzubieten und die Teilnehmenden mit Gottes Wort in Berührung zu bringen…

Das könnte Sie auch interessieren