Albanien

Aktuelles Spendenprojekt

1967 erklärte der Diktator Enver Hoxha Albanien zum ersten atheistischen Staat der Welt. Das wirkt sich bis heute aus: Es gibt viele Nichtreligiöse und Atheisten. Nichts desto trotz sind sechzig Prozent der drei Millionen Albaner Muslime; daneben gibt es katholische und orthodoxe Christen. Nur rund 0,5 Prozent der Bevölkerung sind Protestanten, doch ihre Zahl wächst seit Jahren. Die Bibel Liga arbeitet mit lokalen Partnern zusammen, die Gemeindegründer ausbilden und Bibelstudiengruppen mit Material unterstützen.

Spenden für Albanien

Gefahr des Islamismus

Albanien zählt zu den ärmsten Ländern Europas. Junge Menschen führt die Armut und die Arbeitslosigkeit oft in die benachbarten Länder. Mittlerweile leben mehr Albaner im Ausland, als in Albanien selbst. Andere suchen Zukunft und Hoffnung im Islam. Staaten wie die Türkei, Saudi-Arabien und Katar bauen Moscheen und islamische Zentren und bringen so ihre radikale Auslegung des Islams nach Albanien. Bei vielen Jugendlichen treffen die Botschaften der Islamisten auf offene Ohren. Umso wichtiger ist das Philippus-Programm, durch das die Albaner von Jesus Christus erfahren.

So hilft die Bibel Liga in Albanien:

  • Mit Bibeln und Studienmaterial für Teilnehmende von Bibelstudiengruppen
  • Mit der Ausbildung von Kleingruppenleitern
  • Mit der Ausbildung von Gemeindegründern
  • Mit Bibelgruppen im Kosovo, an der Grenze zu Albanien
Ziel des Spendenprojekts

Die Bibel Liga möchte die albanische Bibel Liga mit 28.000 Euro in ihrem Dienst vor Ort unterstützen.

  • Mit 21 Euro ermöglichen Sie drei Kindern, Teenagern oder Erwachsenen die Teilnahme an einem Bibelkurs und eine eigene Bibel.
  • Mit 70 Euro schenken Sie einer 10-köpfigen Kleingruppe die Kursteilnahme inklusive eigener Bibel.
Aktueller Spendenstand

Spendenziel

14.000,00 €

Bisher eingegangen: 2.667,00 €

Mit Ihrer Spende fördern Sie Bibeln und Bibelstudienkurse, unterstützen die Ausbildung von Bibelgruppenleiter/-innen sowie Gemeindegründungs-Trainings.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Tiefer eintauchen

Einblicke ins Einsatzland

Willkommen in Shqipëria

Wechselvolle Geschichte

Fährt man durch Shqipëria, wie Albanien in der Landessprache heißt, kann man an der Kultur und Architektur die wechselvolle Geschichte erahnen. Die Römer hinterließen ihre Spuren, genauso wie die Byzantiner, Osmanen und später die Kommunisten. Das Christentum breitete sich sehr früh aus, doch heute ist die dominierende Religion der Islam. Die meisten der albanischen Muslime sind Sunniten; aber es gibt auch die Bektaschi, einen islamisch-alevitischen Sufi-Orden. Sein Weltzentrum befindet sich in Albaniens Hauptstadt Tirana.

Traditionelle Christen und Muslime erreichen

Durch die Teilung des römischen Reiches gehören bis heute die Christen im Norden Albaniens der katholischen Kirche an, während die Christen im Süden sich zur orthodoxen Kirche zählen. Das Bibel Liga-Team in Albanien erreicht einerseits Muslime und andererseits traditionelle Christen, die keine lebendige Beziehung zu Jesus haben. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt auf den dicht besiedelten Regionen rund um die großen Städte Tirana, Durres und Elbasan. Aber unsere Partnergemeinden betreuen auch immer mehr abgelegene Dörfer.

Kristian: Vom Koran zur Bibel

„Ich habe gesehen, wie sich Menschen veränderten, nachdem sie das Wort des wahren Gottes gelesen haben. Ich habe es ja selbst erlebt.“

Kristian, Gemeindegründer in Albanien

Die Bibel verbreiten im „Korangürtel“

Kristian aus Albanien sollte islamischer Geistlicher werden. Er las in der Bibel, um den Lehren der Christen besser widersprechen zu können. Aber der Heilige Geist öffnete ihm die Augen. Heute, 26 Jahre später, ist Kristian Pastor einer Gemeinde in Elbasan. Doch seine Arbeit ist nicht einfach: Christus nachzufolgen hat oft einen hohen Preis…

Die Bibelgruppe in Dunicë

Dunicë, ein Bergdorf im Südosten Albaniens, hatte früher knapp 6.000 Einwohner, heute leben hier nur noch 600 Personen. Marty, ein von der Bibel Liga ausgebildeter Kleingruppenleiter, verkündigt dort seit einiger Zeit das Evangelium. Wir waren dort, um den Start der ersten Bibelgruppe mitzuerleben.

Morgens um 6 Uhr packt Pastor Erion in Tirana im Bibel Liga-Lager Kursmaterial für die neuen Gruppen in Dunicë ein.

Von der Hauptstadt fahren wir drei Stunden mit einem Geländewagen in das Bergdorf nahe Pogradec.

Die Moschee steht im Zentrum von Dunicë. Bis vor 18 Monaten gab es hier nur Muslime und Bektaschi (muslimische Sekte).

Jetzt hört man aus Elenas Garten fröhliche Jesuslieder. Elena (re.) fand als erste aus ihrem Dorf zum Glauben.

Erion teilt die Bibelkurs-Hefte aus. Gemeinsam mit Elena nimmt er die erste Lektion mit den Kindern und Teenagern durch.

Zehn Teenager haben ihr Leben schon Jesus anvertraut. Begeistert singen sie die neu gelernten Lieder.

Drinnen im Haus beginnt ein Bibelkurs für Erwachsene. Die meisten Teilnehmenden fanden vor kurzem zum Glauben.

Inzwischen gibt es in Dunicë mehr als 30 Erwachsene, die Christen geworden sind. 100 weitere sind sehr interessiert.

Mehr Berichte aus Albanien
Die Halleluja-Leute von Gjakova

Mission im Kosovo

An der Grenze zu Albanien hat Pastor Faton im Kosovo eine Gemeinde gegründet. Fast alle Mitglieder sind frühere Muslime.

Jetzt lesen

Aufbruch im Armenviertel

Licht im Dunkeln

Drogen, Alkohol und Gewalt prägen den Alltag der Jugendlichen von Shkozë. Mit ihnen trifft sich Olsi zum Bibellesen.

Jetzt lesen

Mission im „Korangürtel“

Vom Koran zur Bibel

Kristian war Muslim; jetzt bildet er Bibelgruppenleiter aus. Er wünscht sich, dass Muslime Jesus kennenlernen.

Jetzt lesen

Magazin über Albanien

Berichte aus Albanien

Unser Bibelbeweger-Magazin 1/2020 dreht sich um Albanien. Laden Sie es hier herunter und reisen Sie mit uns zur Arbeit vor Ort.

herunterladen

Rückblick: Bibel Liga-Arbeit in Albanien 2021

Die Bibel Liga setzt sich dafür ein, dass Albaner in Bibelstudiengruppen Gottes Wort lesen und sich über die Texte austauschen. Sie schult Leiterinnen und Leiter von Bibelgruppen, die selbst wieder neue Gruppen in ihrem Umfeld starten. Die Partner vor Ort bilden Gemeindegründende in Blockseminaren aus und begleiten deren Gründungsprojekte. Die Statistik zeigt die Ergebnisse der Bibel Liga-Arbeit für das letzte Jahr.

0

Bibelgruppen-Teilnehmer

0

Geschulte Gruppenleiter und Gründer

0

Neu gegründete Gemeinden

Die Zahlen beziehen sich auf die Bibel Liga International (BLI). Das BLI-Geschäftsjahr 2021 ging vom 1.10.2020-30.09.2021. Die Statistik zeigt die Gesamtergebnisse des Einsatzlandes. Zum Einsatzland-Budget der BLI hat die Stiftung Bibel Liga anteilig beigetragen.

Im aktuellen Jahr mithelfen

Die Bibelverbreitung in Albanien geht auch im aktuellen Jahr weiter: Werden Sie Teil unseres laufenden Projekts und helfen Sie mit, dass Menschen vor Ort in Berührung mit dem Wort Gottes kommen! Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung.

Aktuelles Spendenprojekt unterstützen

Das könnte Sie auch interessieren